Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig

PM: Mahnwachen vor dem Zirkus Krone in Ansbach

Vom 14.08. bis 20.08.2013 gastiert Zirkus Krone in Ansbach. Die Aktionsgemeinschaft Mahnwache Zirkus Krone in Ansbach wird an allen Tagen vor dem Zirkus Mahnwachen abhalten und durch Plakate und Flyer sowie persönliche Gespräche versuchen, die Zirkusbesucher über das Leid der (Wild-)Tiere im Zirkus aufzuklären.

(Wild-)Tierhaltung im Zirkus bedeutet Tierquälerei und Tierausbeutung.  Zum einen ist eine artgerechte Tierhaltung im Zirkus nicht möglich. Die Tiere werden in viel zu kleinen Käfigen transportiert und gehalten. Der ständige Transport und Standortwechsel bedeuten großen Stress für die Tiere. Natürliche Verhaltensweisen wie schwimmen, fliegen, klettern oder jagen sind nicht möglich. Viele Zirkustiere leiden deshalb auch an Verhaltensstörungen.

Zum anderen stellt auch die Dressur für die Tiere eine große Qual dar. Die Tiere werden durch Zwang und Gewalt dazu gebracht, sogenannte Kunststücke vorzuführen.  Allein durch positive Verstärkung kann kein Tier dazu gebracht werden, Verhaltensweisen zu zeigen, die für seine Art vollkommen unnatürlich sind. Um beispielsweise Elefanten dazu zu bringen, auf einem Bein zu stehen oder Tiger dazu, durch einen brennenden Reifen zu springen, muss der Wille der Tiere durch Gewalt gebrochen werden.

Aus diesen Gründen ist die Wildtierhaltung im Zirkus in vielen Ländern der Welt auch bereits verboten oder stark eingeschränkt worden (nähere Infos hierzu: http://www.vier-pfoten.de/kampagnen/wildtiere/zirkus/wildtiere-im-zirkus/rechtslage-in-deutschland/laender-mit-zirkus-wildtierverbot/). Ebenso gibt es bereits in einigen deutschen Städten und Gemeinden ein Verbot der Wildtierhaltung im Zirkus auf städtischem Grund (nähere Infos hierzu: http://www.peta.de/web/verbotwildtiereimz.2105.html).

Wir sind nicht generell gegen Zirkusse, sondern nur gegen Zirkusse mit (Wild-)Tieren. Es existiert keine Rechtfertigung dafür, Tiere zur vermeintlichen Belustigung von Menschen zu quälen und auszubeuten! Die Tatsache, dass diese Form der Tierquälerei – leider – bereits seit vielen Jahren praktiziert wird, kann ebenfalls keine Rechtfertigung darstellen.

Quelle: PM der Aktionsgemeinschaft Mahnwache Zirkus Krone in Ansbach (08.08.13)

- ANZEIGE -