Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Exhibitionist im Hofgarten – Zeugenaufruf (20.08.12)

ANSBACH. (1483) Am Samstagmorgen, 18.08.2012, zeigte sich ein Exhibitionist im „Hofgarten“ in Ansbach gegenüber einer 55-jährigen Walkerin. Der Mann soll schon des Öfteren in der Parkanlage aufgetreten sein. Das Ansbacher Fachkommissariat sucht Zeugen.

Als die 55-Jährige gegen 07:15 Uhr auf dem Fußweg parallel zur Rezat in Richtung „Orangerie“ ging (von der Matthias-Oechsler-Strasse her kommend), bemerkte sie kurz davor einen jungen Mann, der sich ihr in schamverletzender Weise zeigte. Etwas später sah die Geschädigte den Täter nochmals in der Nähe des Kaspar-Hauser-Denkmals. Hier machte er zwar nicht in entsprechender Weise auf sich aufmerksam, allerdings begegnete der Walkerin an dieser Stelle eine andere Frau, die erklärte, eine ähnliche negative Begegnung mit dem Mann gehabt zu haben.

Der Geschädigten ist der Täter in der Vergangenheit bereits zweimal im „Hofgarten“ wegen exhibitionistischer Handlungen aufgefallen. Am vergangenen Samstag nun erstattete sie Anzeige bei der Polizeiinspektion Ansbach. Diese leitete sofort eine Fahndung mit mehreren Streifen nach dem Mann ein. Er war allerdings nicht mehr vor Ort.

Personenbeschreibung des Exhibitionisten:

Männlich, ca. 20 Jahre alt, sehr schlanke/zierliche Statur, keine Größenangabe, dunkle kurze Haare, dem Aussehen nach möglicherweise asiatischer Herkunft, bekleidet mit einer hellen Windjacke und einer dunklen langen Hose.

Die Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen gegen Unbekannt aufgenommen. Zeugen, insbesondere auch andere Betroffene wie die o.g. Frau, werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken, Tel.: 0911/2112-3333, oder in dringenden Fällen per Notruf, zu melden.

(via Pressemitteilung Polizei Präsidium Mittelfranken)

- ANZEIGE -